NCZScript

Wie ich an anderer Stelle schon bemerkt habe, empfinde ich es als Qual, in JavaScript zu programmieren. Doch trotz TypeScript, Scala.js etc. kommt man in der Entwicklung von Web-Applikationen heutzutage halt nicht ganz darum herum.

Umso dankbarer bin ich Nicholas C. Zakas für seine hervorragenden Bücher. Zuletzt habe ich Understanding ECMAScript 6 gelesen (das übrigens auch die wenigen Änderungen und Ergänzungen von ECMAScript 2016 [aka ECMAScript 7] abdeckt) und wurde wieder nicht enttäuscht.

JavaScript et al.

Für ein Kundenprojekt musste ich diesen Monat meine JavaScript-Kenntnisse auffrischen. Das habe ich mit zwei Büchern gemacht:

  1. JavaScript für Java-Entwickler von Oliver Zeigermann
  2. A Software Engineer learns HTML5, JavaScript & jQuery von Dane Cameron (d.h. mit dem aktuelleren E-Book)

JavaScript für Java-Entwickler

JavaScript für Java-Entwickler ist ein kleines, dünnes Büchlein, dem es nicht nur gut gelingt, JavaScript kurz & bündig abzuhandeln (und zwar bis und mit ECMAScript 2015), sondern darüber hinaus auch noch in TypeScript einzuführen. Es ist vorbehaltlos allen des Deutschen mächtigen Java-Entwicklern zu empfehlen, die JavaScript lernen oder repetieren möchten. (Vom gleichen Autor gibt es auch JavaScript und TypeScript für C#-Entwickler.)

A Software Engineer learns HTML5, JavaScript & jQuery

A Software Engineer learns HTML5, JavaScript & jQuery ist auch zu empfehlen. Das JavaScript-Kapitel bietet zwar nicht die gleich gute Einführung wie JavaScript für Java-Entwickler. Dafür bietet das Buch u.a. noch eine Einführung in jQuery: In JavaScript zu programmieren empfinde ich nach wie vor als Qual (wie erwähnt ist mir starke, statische Typisierung wichtig), mit Browser-Unterschieden umzugehen erst recht; deshalb hatte ich schon vor Jahren bei Doodle jQuery eingeführt.